HI ERN
  1. Home
  2. Meldungen & Termine
  3. Das HI ERN nimmt an der „Langen Nacht der Wissenschaften 2019“ teil

Das HI ERN nimmt an der „Langen Nacht der Wissenschaften 2019“ teil

Anfang
19.10.2019 18:00 Uhr
Ende
20.10.2019 01:00 Uhr
Veranstaltungsort
Cauerstr. 4, 91058 Erlangen

Alle zwei Jahre findet die “Lange Nacht der Wissenschaften“ in Nürnberg, Fürth und Erlangen statt.

Am 19. Oktober 2019 ist das HI ERN wieder bei der "Langen Nacht der Wissenschaften" dabei, der Wissenschaftsmesse, bei der interessierte Besucher die Möglichkeit erhalten, Experimente, Vorträge und Vorführungen von Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie forschenden Unternehmen zu besuchen.

In diesem Jahr können Sie sich an unserem Stand über unser Institut informieren und wir zeigen Ihnen, woran wir forschen (nachzulesen im Programm auf S.97f.). Sie finden uns in dem Gebäude des Departments Chemie und Bioingenieurswesen der FAU in der Cauerstraße 4 in Erlangen.

Das Brennstoffzellenauto: Pionier einer Null-Emissions-Zukunft

Zuschauer sollen die Möglichkeit bekommen, sich über ein Wasserstofffahrzeug, den Toyota Mirai, und über die Wasserstoffmobilität der Zukunft informieren zu können. Weiterhin können Sie mit den Wissenschaftlern über die Schnittstelle zur Forschung am Institut ins Gespräch kommen.

Ausstellung, 18:00 – 1:00 Uhr, Eingangshalle

Infrarot-Thermografie für Photovoltaik- Anwendungen

Infrarot (IR)-Thermografie, die bildgebende Vermessung von Temperatur mit IR-Kameras, ist hervorragend geeignet, Solarmodule kontaktlos zu vermessen. Sehen Sie, wie eine Drohne mit IR-Kamera genutzt wird, um Solarparks zu untersuchen oder wie man unsichtbare Modulfehler sichtbar macht. Besucher erhalten ihr eigenes IR-Porträt.

Infostand, Mitmach-Aktion, 18:00 – 1:00 Uhr, Eingangshalle

Wasserstoff-basierte Elektromobilität – Vereinfacht und miniaturisiert erklärt

Aus erneuerbarer Elektrizität lässt sich mit Hilfe von Elektrokatalysatoren Wasserstoff durch Elektrolyse gewinnen. Da dieser Prozess in Brennstoffzellen umkehrbar ist und dadurch wiederum Strom gewonnen werden kann, ist dieser geschlossene Kreislauf eine attraktive Alternative zu fossilen Brennstoffen.

Ausstellung, Experiment, 18:00 – 1:00 Uhr, Eingangshalle

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zusatzinformationen