HI ERN
  1. Home
  2. Meldungen & Termine
  3. Video: Wie Wasserstoff zur Energiewende beitragen kann

Video: Wie Wasserstoff zur Energiewende beitragen kann

Dr. Patrick Preuster spricht im Video-Beitrag über die vielfältigen Möglichkeiten durch Wasserstofftechnologie.

 

Wasserstofftechnologien könnte einen entscheidenden Anteil daran haben, dass die Energiewende gelingt. Am HI ERN forscht Dr. Patrick Preuster an einer solchen Technologie. Er leitet das Forschungsteam „Leistungsdichte Apparate für stoffliche Wasserstoffspeicherung“, das sich auch mit dem Thema LOHC befasst, kurz: Liquid Organic Hydrogen Carrier. Dabei handelt es sich um eine organische Trägerflüssigkeit, die mit Wasserstoff beladen wird, sodass dieser gefahrlos gespeichert, kostengünstig transportiert und gelagert werden kann.

Dr. Patrick Preuster spricht über Wasserstofftechnologie.Welche Rolle kann Wasserstoff bei der Energiewende spielen? Dr. Patrick Preuster (rechts) vom HI ERN / IEK-11 in Erlangen-Nürnberg steht Rede und Antwort.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Im Videobeitrag des Forschungszentrums Jülich (FZJ) zum Thema Strukturwandel im Rheinischen Revier spricht Dr. Patrick Preuster über seine Forschung zur „flüssigen Pfandflasche“, wie er die LOHC-Speichertechnologie nennt. Er erklärt, welche Anwendungsbereiche LOHC für das Energiesystem der Zukunft und damit für die Energiewende haben kann - und warum die Technologie zu einem lebenswerteren Planeten beitragen kann.

Der Videobeitrag entstand im Rahmen einer sechsteiligen Serie zum Thema Strukturwandel im Rheinischen Revier. Die Serie lief im Vorfeld des Jülicher Festvortrags im Dezember 2020.

Zusatzinformationen